Gitarren

Jan-Felix Rohde

Geb.  Bielefeld / Deutschland

Jan-Felix Rohde ist ein Gitarrist, Pianist und Komponist/Songwriter. Er studierte von 2014 bis 2019 Jazz/Pop-Gitarre an der Hochschule für Musik und Tanz Köln bei Jörg Lehnardt, Frank Haunschild und Bruno Müller. Auch schon vor dem Studium hatte er Engagements am Theater Bonn und dem Haus der Springmaus in Bonn. Er gründete während seiner Studienzeit unter anderem die Bands awk.me, Three Drinks Minimum und PECKMAN (Preisträger im Rahmen des renommierten Krokus Jazz Festivals 2018 in Jelenia Góra) .

awk.me ist das Hauptprojekt von Jan-Felix Rohde, welches nicht nur durch seine außergewöhnlichen Gitarrensounds, sondern auch durch sein Songwriting lebt. Im Juni 2019 hat die Band ihre erste EP „malfection“ veröffentlicht.

Darüber hinaus ist er immer noch regelmäßig in Nordrhein-Westfalens Theaterszene zu hören. Unter anderem bei den Produktionen „In 80 Tagen“ (2016-2018, Regie: Peter Jordan und Leonhard Koppelmann) und „Das Dschungelbuch“ (seit 2019, Regie: Robert Wilson) am Düsseldorfer Schauspielhaus. Das Musik-Theaterstück „The Rock'n Rollator Show“ des Bonner Regisseurs Michael Barfuß führte ihn 2018 bis nach Tallinn (Estland) zum internationalem Chorfestival „Europa Cantat“.