SONG

Hatırla Ey Peri

Vergiss nicht, o Liebling

„Hatırla Ey Peri” oder die andere Variante „Hatırla Sevgili“ wurde vor knapp hundert Jahren von Muhlis Sabahattin Ezgi komponiert und gehört zu den bekanntesten Liebesliedern in türkischer Sprache.

Da der Text explizit einen Sexakt beschreibt - „als du mich unter den Kiefern geküsst hast“ - wurde der Song in den Gründungsjahren der türkischen Republik vom staatlichen Radiosender verboten, obwohl der Komponist mit Staatspräsident Atatürk befreundet war.

Zudem ist das Lied sozusagen "getürkt". Hier ein Zitat aus "Lieder und Geschichten im Transit":

Einziges Problem: das Lied ist getürkt. Eigentlich heisst es “Hatirla Margarit” - “Margarita, vergiss mich nicht.” Das war ein Liebeslied an eine armenische Frau, komponiert kurz vor 1915, vor dem armenischen Umzug. Umzug oder Umsiedlung, so heisst der armenische Völkermord in der offiziellen Amtssprache der Türkei.

Im Übrigen, der Komponist des Stückes, Muhsin Sabahattin Ezgi musste seinerzeit schnellstens nach Paris abhauen, weil er den damaligen Sultan verärgerte. Dort und später in Amerika, schrieb er unzählige türkische Schnulzer, die heute noch gesungen werden. 

Das Musizieren ist Muhlis Sabahattins zweiter Beruf. In den letzten Jahren des osmanischen Reiches gehörte er der Partei der Jungtürken an, schrieb als Journalist in oppositionellen Zeitungen und musste bald aus dem Land fliehen.

Angekommen in Paris wurde er zum Musiker. Er hatte im französischen Gymnasium in Istanbul das Klavierspielen gelernt. Muhlis Sabahattin gründete eine Band und tourte in Europa und den USA. Mit der Auflage, sich aus der Politik rauszuhalten, wurde er von Atatürk wieder in die Heimat bestellt. Mit Unterstützung von deutschen Musikern wie Carl Ebert und Eduard Zuckmayer, die von Nazideutschland in die Türkei flüchteten, schrieb er Operetten, leitete Theater und Musikgruppen in den 30er und 40er Jahren.

TEXT ÜBERSETZUNG

Hatırla Ey Peri


Text und Musik: Muhlis Sabahattin Ezgi

Vergiss nicht, o Liebling,
Jene selige Nacht,
Als du mich unter den Kiefern,
Geküsst hast!
Du hast mich glücklich gemacht
Auch du sollst glücklich sein.
Wenn du unsere Liebe leugnest
Dann soll Gott mit dir abrechnen.


Du hast mir die Liebe
Und das Lieben beigebracht
Wie schnell hast du mich vergessen,
Wie launisch kannst du sein?
Du hast mich glücklich gemacht
Auch du sollst glücklich sein.
Wenn du unsere Liebe leugnest
Dann soll Gott mit dir abrechnen.